Poker Gossip: innerspy und OP-Poker verlassen PokerStars

Das Team von PokerStars wird ausgedünnt. Mikhail „innerspy“ Shalamov sowie James, Nick und Eva von OP-Poker annoncierten das Ende der Partnerschaft.

Nachdem PokerStars gestern Chris Moneymaker verabschiedet hatte, gibt es weitere Abgänge aus dem Team zu vermelden. Via Twitter gaben Mikhail Shalamov sowie OP-Poker bekannt, dass sie zukünftig ohne Red Spade spielen.

Shalamov ist ein Cash Game-Spezialist und war für den russischen Markt angeheuert worden. Ob der Markt mittlerweile zu problematisch für Flutter ist, oder ob Mikhail Shalamov einfach nicht mehr genug Reichweite hat, bleibt Spekulation.

OP-Poker war Teil des Team Pro Online. Neben Twitch-Streams lieferten James „jlhmac“ Mackenzie, Nicholas „Lost_Gambit“ Walsh und Eva „EVAisOP“ Reberc Content für die PokerStars School. Dort wurde ebenfalls der Rotstift angesetzt.

Offiziell gibt es noch keine Stellungnahme, doch offenbar wurde auch der Vertrag von Kalidou Sow nicht verlängert. Der Franzose ist zumindest nicht mehr als Team Pro auf der Website gelistet. Noch gelistet jedoch nicht mehr Red Spade auf Social Media unterwegs ist Celina Lin.

Latest posts