GGPoker: Fabian Schmidt siegt auch beim Six Shooter

Nicht nur beim WSOP Winter Online Circuit war Fabian „lordof0513“ Schmidt gestern auf GGPoker erfolgreich, auch beim $105 Bounty Hunters Six Shooter holte er den Sieg.

253 Entries wurden beim $105 Six Shooter verzeichnet, $25.300 lagen damit im Pot. Fabian Schmidt brauchte keine sechs Stunden um sich den Sieg für $4.275 inkl. $2.543 an Bounties zu holen – ein schönes Add-On zu den $90k vom $500 WSOPC Deepstack.

Einen Sieg gab es aber auch für Herzblatt250, der sich beim $105 Bounty Hunters Special behaupten konnte. 653 Gegner ließ er hinter sich, $8.126 inkl. $4.950 Bounties gab es als Belohnung.

Bei den High Rollern war es einmal mehr Ole Schemion, der fast einen Sieg geholt hätte. Beim $1.260 Bounty Six Shooter musste er sich erst im Heads-up geschlagen geben, Platz 2 bescherte ihm $12.717 inkl. $5.981 Bounties. Stefan Jedlicka kam beim $525 Bounty Hunters High Roller an den Final Table, musste dann aber Rang 5 für $2.415 inkl. $812 Bounties nehmen.

Gut besucht war gestern wieder das $210 Beat the Pros, bei dem dieses Mal 1.521 Entries für $304.200 im Pot sorgten. Der Sieg für $34.950 inkl. $22.345 an Bounties ging an Battle of Malta Sieger Mikolaj „HORN3T“ Zawadzki. Das $25 GGMasters Daily brachte es gestern auf 3.006 Teilnehmer und so lagen $69.138 im Pot. Denisdrv kam auf Rang 4 für $3.427, der Sieg und $8.129 gingen an den Brasilianer Radiante.

Heute gibt es neben dem WSOP Winter Online Circuit natürlich auch den regulären Sunday Grind inklusive $150 GGMasters ($500.000 GTD) und den $1.050 GGMasters High Roller ($1.000.000 GTD). Beide Turniere sind klassische Freezeouts ohne Re-Entry Option. Meldet Euch jetzt bei GGPoker mit dem Bonuscode „PF2020“ an, holt Euch $100 kostenlose Tickets oder 100 % Einzahlungsbonus bis maximal $600!

Die wichtigsten Ergebnisse vom 2. Januar:

Latest posts